Montag, 28. September 2009

Tigerente




Jetzt müssen wir uns doch tatsächlich noch über Schwarz-Gelb ärgern! Was steht da nicht alles an: Westerwelle als Außenminister (ojeoje), Gesundheitspolitik für Zahnärzte, Ausstieg aus dem Atomausstieg, Verlängerung der Laufzeiten der Schrott-Reaktoren, Steuersenkung für Besserverdienende...

Und das Ganze bei immer weiter sinkenden WählerInnenzahlen.

Politik wird für alle BürgerInnen dieses Landes gemacht. Und die Erde ist eine Scheibe...

Schade, daß die grünen Räder nur an der Tigerente von Janosch sind und nicht in Berlin. Sonst könnten Schwarz und Gelb palavern, und Grüns gäben Richtung und Geschwindigkeit an!

Der Schock von gestern sitzt tief...
.

Daburna meint dazu:
"Dann freuen wir uns schonmal auf starke Einschnitte im Sozialbereich, Mehrwertsteuererhöhung, Ausbau der Internetzensur, neue Sicherheitsgesetze, Ausstieg aus dem Atomausstieg, Kürzung der Förderung der erneuerbaren Energien, Einsatz der Bundeswehr im Inneren, lasche Klimaschutzziele und und und. Vielleicht kommt es nun auch endlich in der SPD zu einem Aufwachen, Absägen der jetzigen Spitze und der Rückkehr zur sozialen Gerechtigkeit."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen