Mittwoch, 11. November 2009

filmkunstfest M-V on TOUR: Michael Verhoeven in der Medienwerkstatt des CDFI

.
Im Rahmen der Reihe "Kunst im Dialog" zeigt das filmkunstfest M-V on TOUR am Mittwoch, den 25. November ab 19.30 Uhr im Caspar-David-Friedrich-Institut der Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald (CDFI) den Dokumentarfilm "Menschliches Versagen" (D 2008/ 91‘) von Michael Verhoeven. Der Regisseur wird an diesem Abend selbst zu Gast sein.

Der renommierte Autor und Regisseur Michael Verhoeven, dessen Filme immer wieder um den Nationalsozialismus kreisen, untersucht in „Menschliches Versagen“ die so genannte „Arisierung“ von jüdischem Eigentum und Vermögen, die vollständige Ausraubung der jüdischen Bevölkerung - die nach dem Krieg durch Rückerstattung oder Schadensersatz nur zu einem geringen Prozentsatz wieder „gut“ gemacht worden ist. Anhand der konkreten Geschichten von Betroffenen geht Verhoeven daran, den Vorgang der Ausgrenzung, Entrechtung, Enteignung und schließlich Deportation der jüdischen Mitbürger aufzuzeigen und wirft die beunruhigende und bis heute beschämende Frage auf, in welchem Ausmaß die zivile Bevölkerung in Nazi-Deutschland zum Profiteur der systematischen Beraubung der jüdischen Bevölkerung geworden ist. Im Juli 2009 erhielt Michael Verhoeven für "Menschliches Versagen" den Avner Shalev Yad Vashem Chairman's Award auf dem Jerusalem International Film Festival.

Das anschließende Filmgespräch mit Michael Verhoeven führt Prof. Michael Soltau (Lehrstuhl für Bildende Kunst, visuelle Medien und ihre Didaktik an der Universität Greifswald). Das filmkunstfest M-V on TOUR wird durch die Filmland M-V gGmbH veranstaltet. Der Eintritt beträgt 10,- Euro.


25.11.2009
19:30
Medienwerkstatt CDFI
Bahnhofstr. 50
17489 Greifswald

Eintritt € 10,-



Foto: Die Münchener Kochschule Schwarz bildete 1938/39 jüdische Deutsche zu Kellnern, Köchen und Metzgern aus und verhalf ihnen damit zur Migration in die USA und andere Staaten (Filmstill aus „Menschliches Versagen”).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen