Mittwoch, 18. November 2009

Theater in Greifswald, Stralsund, Putbus, Neubrandenburg und Neustrelitz

Beim Treffen der Männer-Riege der CDU-Bürgermeister des von Minister Henry Tesch (ebenfalls CDU) vorgesehenen Kulturraums II - vertreten waren Dr. Arthur König (Greifswald, CDU), Dr. Alexander Badrow (Stralsund, CDU), Dr. Paul Krüger (Neubrandenburg, CDU) und Heiko Kärger (Mecklenburg-Strelitz, CDU) - machten die CDU-Herren eine tiefe Verbeugung vor ihrem CDU-Minister und beschlossen, das zu tun, was er will: Weniger Theater für die Region. Mehr dazu hier.

Die Landrätin von Rügen, Kerstin Kassner, Gesellschafterin der Theater Vorpommern GmbH, war ausgeschlossen - erstens eine Frau, zweitens in der falschen Partei.

Ebenfalls ausgeschlossen: die Bürgerschaften bzw. Kommunalparlamente der Städte und Landkreise.

Dürfen wir das unter repräsentativer Demokratie verstehen: Wenn's um die Pfründe geht, machen wir's ohne die BürgerInnen?



Copyright: www.stickyjam.de. Im Vertrieb von modern times (www.postkarten.de). Die Karte ist erhältlich z. B. bei "Bonny & Kleid", Greifswald, Steinbeckerstraße 21
.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen