Freitag, 5. März 2010

"Kreisverein pommerscher Buchhändler"

.
Helmut Quax, ehemaliger Geschäftsführer des Norddeutschen Verleger- und Buchhändlerverbandes, hat zur Gründung des Hamburg-Altonaer Buchhändler-Vereins am 21. Febuar 1860 eine Festschrift herausgebracht mit dem Titel "150 Jahre Buchhändlervereine in Norddeutschland". Sie hat die ISBN 978-3-00-029708-3.

Das Buch macht deutlich, daß die nordostdeutschen Buchhändler ein paar Jahre früher aufgestanden sind als ihre Hamburger Kollegen. "Der erste Kreisverein im heutigen Verbandsgebiet [...] wurde am 9. Oktober 1848 in Stettin gegründet - der "Kreisverein der Pommerschen Buchhandlungen"" (22). Beteiligt waren die Buchhandlungen Otte, Bamberg, Kunicke und Herwig aus Greifswald, Saunier, Gutberlet, Weiß, Bogmihl, Nagel, Bulang und F. Müller aus Stettin und Hingst und Volkmann aus Stralsund. "Jeweils ein Mitglied stellten [1850] Anklam (W. Dietze), Pasewalk (Braune), Demmin (Freund), Cammin (Behrend), Neustettin (Eckstein), Colberg (Post) und Stolp (Fritsch)."

1854 hat man von einer letzten "Generalversammlung" gehört - danach herrschte buchhändlerisches Schweigen in Pommern.
.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen