Mittwoch, 7. April 2010

Buch-Präsentation zu Rügens Schwedenzeit

.
Nachdem zuletzt Band 2 der auf fünf Bände angelegten Rügengeschichte seine Greifswald-Präsentation im Antiquariat Rose hatte (hier ein paar Impressionen), soll nun auch der dritte Band, der zu Rügens Schwedenzeit, im Laden vorgestellt werden. Hier die Einladung vom Verlag, rügendruck putpus, in persona Isabel Wodrig:

In Zusammenarbeit mit Dr. Ulrich Rose möchte der Verlag der rügendruck gmbh putbus Sie herzlich einladen zur Buch-Präsentation Rügens Schwedenzeit 1648-1815 von Fritz Petrick

am Mittwoch, den 14. April um 18 Uhr in das Antiquariat Rose in Greifswald.

Band 3 der auf fünf Teile angelegten Rügen-Geschichte, bei welcher Dr. Fritz Petrick als Herausgeber wirkt, behandelt die fast 200-jährige Periode, in der das Fürstentum Rügen zur Krone Schweden gehörte: vom Ende des Dreißigjährigen Krieges 1648 bis zur Übernahme der Gebiete durch Preußen im Jahre 1815.

Für eine kurze historische Einleitung zum Thema ist Prof. Jens E. Olesen, Inhaber des Lehrstuhls für Nordische Geschichte an der EMAU Greifswald, gewonnen worden. Danach wird der Autor Dr. Petrick über diese Zeitepoche referieren und zusammen mit seinen Mitstreitern Prof. Haese, Ivo Asmus und Dr. Meier den dritten Teil der Rügen-Geschichte in der gemütlichen Atmosphäre des Antiquariats Rose vorstellen.

Dazu möchten wir Getränke reichen und Sie können in lockerer Gesprächsrunde noch mehr über das Buch-Projekt Rügens Geschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart durch die Autoren bzw. den Herausgeber erfahren und sich darüber austauschen.

Wir freuen uns darauf, Sie an diesem Abend begrüßen zu dürfen.

Es verbleibt mit freundlichen Grüßen aus der fürstlichen Residenzstadt Putbus

Isabel Wodrig
Verlag rügendruck gmbh putbus

***

Den fürstlichen Grüßen und Wünschen schließe ich mich natürlich an!

***



Das Schloss Spycker erhielt seine heutige Gestalt im Wesentlichen durch Umbauten, die Graf Carl Gustav Wrangel, schwedischer Generalgouverneur in Pommern und Herr zu Spycker, in den Jahren 1650 bis 1662 durchführen ließ. Hier ist der Bauherr 1676 auch verstorben. Die Herrschaft Spycker fiel an seine Erben, die schwedischen Grafen Brahe, die sie 1817 an Wilhelm Malte Fürst und Herr zu Putbus verkauften. Als einziger schwedischer Adelssitz auf Rügen repräsentiert das gräfliche Schloss wie kein anderes Bauwerk der Insel Rügens Schwedenzeit.

Band 3 des fünfteiligen Werkes von Fritz Petrick gibt einen Überblick zu Rügens Geschichte von 1648 bis 1815 und behandelt die fast zweihundertjährige Periode, in der das Fürstentum Rügen zur Krone Schweden gehörte: vom Ende des Dreißigjährigen Krieges 1648 bis zur Übernahme der Gebiete durch Preußen im Jahre 1815.

Angenehm lesbar und mit zahlreichen Fotos, Abbildungen, Karten, Tabellen und Wappen-tafeln sowie Exkursen, Porträts, Original-Quellen u.ä. in Info-Boxen reich illustriert, trägt der dritte Band der Rügen-Geschichte alle relevanten Daten und informative Fakten aus dieser für die Bewohner Pommerns angenehmen sowie in Hinblick auf eine vorteilhafte Weiterentwicklung der Region überaus fruchtbaren Zeitepoche zusammen. Gezielte Informationen sind anhand des Personen-, Orts- und Autorenregisters zugänglich, das ausführliche Quellen- und Literaturverzeichnis ermöglicht interessiertes Weiterlesen.

Petrick, Fritz (Hg.):
RÜGENS GESCHICHTE
von den Anfängen bis zur Gegenwart in fünf Teilen.
Teil 3: Rügens Schwedenzeit 1648-1815
von Fritz Petrick.
Putbus / Insel Rügen: rügendruck gmbh, 2009

152 Seiten, über 50 Fotos, Abb., Karten u. Tafeln

Paperback im Format 16,5 x 24 cm

ISBN 978-3-9808999-6-3

EUR 14,80

PS: Selbstverständlich kann Rügens Schwedenzeit an diesem Abend auch direkt im Antiquariat erworben werden – zum Vorzugspreis von 12,80 EUR.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen