Dienstag, 6. April 2010

Buchhändler-Krebs

.
Aus dem aktuellen Newsletter des Börsenverein-Nord:

Wer weiß mehr über dieses Symbol?

Die Einladung zur Hauptversammlung der Mecklenburgischen Buchhändler von 1911 zieren drei Symbole - abgebildet in der Verbandsgeschichte „150 Jahre Buchhändlervereine in Norddeutschland“(S. 26). Die Bedeutung von zweien erschließt sich schnell, die der Eule neben dem Verleger und die des karikierten Pegasus mit dem Dichter im Sattel. Aber worauf sitzt der Buchhändler? Ich nehme an, auf einem Krebs, denn so wurden im 19. Jahrhundert die Remittenden genannt – wegen ihrer Rückwärtsbewegung zum Verlag.
Vielleicht weiß jemand von Ihnen mehr, dann bitte ich um Mitteilung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen