Dienstag, 14. September 2010

Kulturnacht im Falladahaus

Die Greifswalder Kulturnacht versammelt jedes Jahr im September Veranstaltungen in vielen Räumen. Kommenden Freitag ist es wieder soweit. Am 17. September in der Zeit von 18.00 Uhr bis 24.00 Uhr gibt es Kultur allüberall – auch im Falladahaus.

"Allerwelts Poesie" heißt es bei uns. Naja – fast "aller". Studierende aus China, Marokko und Jordanien stellen Gedichte ihres Heimatlandes in Wort, Bild und Ton vor. Unter anderem gibt es klassische Poesie aus China in wörtlicher Übersetzung. Da die chinesische Sprache fast ohne Grammatik auskommt, muß der Übersetzer in eine westliche Sprache sehr viel mehr festlegen als der chinesische Dichter. Deshalb klingen chinesische Gedichte in Übersetzungen oft wie zweitklassige romantische Poesie. Hören und sehen Sie, was die Klassiker Tu Fu und Li Bai (Li Tai-po) wirklich geschrieben haben. Oder hören Sie einen jungen Dichter aus Amman (Jordanien). Sehen Sie chinesische und arabische Schrift, hören Sie Originalton, erfahren Sie etwas über fremde Welten. Einige Bücher in Original und Übersetzung sind auch zu sehen. Reden Sie mit uns und unseren Gästen und wenn Sie wollen: dichten Sie selbst auf Falladas Gefängnistür.

Falladahaus, Steinstraße 59
20 und 21:30 Uhr

Eintritt frei (Eingang über den Hof)

Außerdem können Sie unsere Falladaausstellung besichtigen und unsere Publikationen erwerben.

Öffnungszeiten unseres Hauses: Mo, Mi und Fr 14-17 Uhr, Sa 11-17 Uhr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen