Dienstag, 21. Dezember 2010

Kopflos - ein Schultheaterprojekt




Kopflos
Ein Stück von und für Jugendliche ab 14 Jahren

Auf einer unbekannten Insel ist eine Gruppe von Jugendlichen plötzlich auf sich allein gestellt. Es gibt keine Erwachsenen und somit auch keine bewährte Instanz für Regeln und Gesetze. Grenzenlose Freiheit!? Abgeschnitten von der Zivilisation erfahren die Jugendlichen ganz neue Lebenssituationen, und sie erleben, wie sich in diesem Frei-Raum ganz unwillkürlich neue Gesetzmäßigkeiten entwickeln, deren Eigendynamik mitunter mächtiger ist als sie.
„Kopflos“ ist der Arbeitstitel eines Theaterstückes, das die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse mit reformpädagogischen Profil des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums in Greifswald selbst entwickeln. Angeregt durch verschiedene literarische und wissenschaftliche Vorbilder erarbeiten sie aus eigenen Ideen, Erlebnissen und Fragen erst einzelne Szenen, dann ein ganzes Stück. Ermöglicht wird diese Arbeit im Rahmen eines sich jährlich wiederholenden Klassentheaterprojektes, bei dem das Theater Vorpommern, das Humboldt-Gymnasium, die Arndt-Schule und die Montessori-Schule in Greifswald kooperieren. Ein Projekt, das schulische und kulturelle Bildung miteinander verbindet und Kunst und Kultur als Motoren gesellschaftlicher Entwicklung festigen kann.

Inszenierung: Barbara Gottwald
Bühne und Kostüme: Esther Bätschmann
Dramaturgie: Anja Nicolaus
.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen