Dienstag, 15. März 2011

Neue Ausstellung in der Galerie im IPP

.



TAGWERK

Das Atelier PIX der Greifenwerkstatt präsentiert tagtägliche Arbeit im Großformat in der Galerie im IPP

In der Galerie im IPP wird am Donnerstag, den 31. März 2011 um 18 Uhr die Ausstellung „Tagwerk“, eine große Bilderschau des Atelier PIX des Pommerschen Diakonievereins e. V., eröffnet.
Gezeigt werden u. a. 14 großformatige Bildquadrate als Produkt tagtäglicher Atelierarbeit. Der Titel TAGWERK ist eine Anspielung auf seine historische Überlieferung aus der Fresko-Malerei, bei der die namhaften Künstler eine ganz bestimmte Fläche feuchten Putzes für eine großflächige Wand- oder Gewölbebemalung innerhalb ihres Arbeitstages zu schaffen hatten. Weiterhin findet der Wert der täglichen Arbeitsleistung, Tagesbewältigung und aktiven Lebensgestaltung eines jeden Einzelnen Thematisierung.

Das Atelier PIX, der offene, integrative Kunstraum des Pommerschen Diakonievereins (PDV) bietet 14 Menschen mit Behinderungen einen kreativen, vielseitigen und vor allem in erhöhtem Maße selbstbestimmten Arbeitsplatz. Seit Beginn dieses Arbeitsbereiches der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) 2008 arbeiten die Künstler mit zwei Assistenten an ihren persönlichen Projekten sowie an der Gestaltung ihres Arbeitsplatzes und ihrer individuellen Professionalisierung. Auch das künstlerische Profil des PIX als Ateliergemeinschaft sowie die Öffnung des Ateliers für Interessenten und externe Initiativen ist ein wesentlicher Bestandteil der täglichen Arbeit. Die PIX-Künstler übernehmen dabei zunehmend Atelierführungen, die Präsentation ihrer Arbeit, die Leitung von Atelierkursen, die Begleitung von Praktikanten im Atelier und die Gestaltung der Zusammenarbeit mit freischaffenden regionalen Künstlern und Institutionen selbst.

Zur Vernissage der Ausstellung, die musikalisch von der Band „Blind Date“ des PDV begleitet wird, ist die interessierte Öffentlichkeit herzlich eingeladen.
Danach ist die Ausstellung noch bis zum 19. Mai täglich von 10 – 17 Uhr in der Galerie zu sehen.

Weitere Informationen zur Galerie oder zum Atelier PIX.







.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen