Montag, 16. Mai 2011

Hardcore in Anklam

.
Moin,

obwohl der Termin für die meisten unter Euch wohl unerreichbar ist, möchte ich Euch nicht vorenthalten, dass das barther jugend ensemble am 24. Mai um 10.30 Uhr seine neueste Produktion "Die Reise - eine Hardcore-Jugend-Odyssee" im Anklamer Theater spielt.
Hier kommt der Werbetext:

Die Reise
Hardcore-Jugendstück
nach Motiven der Odyssee des Homer,
gespielt vom barther jugend ensemble

Es heißt, das Leben sei eine lange Reise, aber für einige von uns ist schon nach ein paar Stationen Schluss. Besonders, wenn man sich mit den falschen Leuten einläßt - aber woher weiß man, wer die richtigen sind? In der alten Fabrik haben sich sehr verschiedene Grüppchen ihre Nische eingerichtet: Die einen stehen auf Skateboards, die anderen auf Doitschland, manche wären gerne Popstars, andere sind schon high. Man geht sich aus dem Weg und lässt die anderen gewähren - wär sonst zu stressig.
Aber es gibt Geheimnisse, die tödliche Wunden reißen und wers nicht glaubt, muss dran glauben.

Nachdem sich das barther jugend ensemble im letzten Jahr mit der geriatrischen Kriminalkomödie "Feierabend" einen ebenso fröhlichen wie harmlosen Theaterspaß erlaubt hat, stehen jetzt härtere Töne auf dem Programm. Homers Figuren in die Gegenwart transponiert für eine gefährliche und spannende Odyssee durch die Zeit des Heranwachsens. Krass unterhaltsam.

"Das ist kein harmloses Bettgeflüster mit Schenkelklopfgarantie. Das ist ein hartes Stück über die jugendliche Realität. Und eben deshalb ist es so gelungen. [...] Auf diese ,Reise' muss man gehen, um einiges viel besser zu verstehen."

Hans-Joachim Meusel in der Ostseezeitung

Empfohlene Altergruppe: ab 14

Als Appetithappen kann man sich folgende Videos ankucken:
Trailer und "Song vom Fuchs und der Gans"

Nächster (und letzter) Termin in OVP: Freitag, 17. Juni 19.30 Uhr in der Blechbüchse Zinnowitz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen