Donnerstag, 1. März 2012

Premiere der neuen Produktion des Theaters DIE ECKIGEN am Theater Vorpommern


„Wer schneller liebt, liebt länger“

Ein Schlagerabend des Theaters „DIE ECKIGEN“ mit der Band „Seeside“

Die Premiere findet am 19.03. um 19:30 Uhr im Theater Stralsund statt. Danach gibt es bei einer Premierenfeier Gelegenheit mit den Schauspielern, Musikern und weiteren Beteiligten zu reden. Karten für die Premiere sind an der Vorverkaufskasse des Theaters Vorpommern erhältlich.



Die Welt des Schlagers ist bunt und schillernd. Sie verspricht immer wieder das große Glück, die eine Liebe und singt von vielen Tränen, wenn beides zerbricht. Liebeswahn und Herzschmerz treffen und fliehen sich in zeitlosen Melodien und unvergesslichen Zeilen.
Es wurde Zeit, dass DIE ECKIGEN sich dieser Welt annehmen und ihre eigene in ihr entdecken. Begleitet werden Sie dabei von der Greifswalder Band „Seeside“ des Pommerschen Diakonievereins e.V., die ihre ganz eigene Musikalität einbringt. Deutsche Schlager der letzten vierzig Jahre überstehen so etwas, aber danach klingen sie anders.
DIE ECKIGEN treffen die Themen der schillernden Schlagerwelt auf einem Speed-Dating. Einander fremde Frauen und Männer sitzen sich gegenüber und haben jeweils nur die Dauer eines Schlagers Zeit, Ihr gegenüber für sich selbst zu interessieren. Danach geht es in das nächste Gespräch, das nächste schnelle Date. Wann kann man klarer über die Liebe fabulieren, wenn man nur drei Minuten Zeit hat, sie zu finden?
In dieser Inszenierung wird aus dem Gesprächskreis ein Tanzboden auf dem DIE ECKIGEN in versponnener Poesie ihre Bilderwelt von der Liebe, ihrem Scheitern und ihren Neuanfängen erspielen.
Zu sehen sein werden Videoinstallationen des Förderverein Jugendkunst e.V., musikalische Gäste werden die Band der HESTIA Heim- und Pflegeeinrichtung GmbH und die Sängerin Kathlen Kanzenberg sein.
Die Premierentermine: 15.03. in Greifswald, 19.03. in Stralsund, jeweils um 19:30 Uhr auf den großen Bühnen des Theaters Vorpommern. Weitere Termine: 23.04. (HGW), 16.04. und 07.05. (HST). Karten sind an der Vorverkaufskasse des Theaters erhältlich.
Diese Produktion des Kreisdiakonischen Werkes Stralsund e.V. ist in Kooperation mit der Theater Vorpommern GmbH, den Stralsunder Werkstätten gGmbH und den Werkstätten des Pommerschen Diakonievereins e.V. entstanden.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Gerd Franz Triebenecker
EinsatzstellenLeitung: Kulturkirche St. Jakobi
-Im Auftrag des Kreisdiakonischen Werkes Stralsund e. V.-
Kreisdiakonisches Werk Stralsund e.V.
Kulturkirche St. Jakobi - Verwaltung
Jacobiturmstr. 28a
18437 Stralsund
Tel.: 03831/ 2070221
Fax: 03831/ 2070229

Internet: www.kulturkirche.kdw-hst.de
Kreisdiakonisches Werk e. V.
Rügen - Stralsund - Nordvorpommern
Geschäftsstelle: Carl-Heydemann-Ring 55 - 18437 Stralsund
Tel.: 03831 - 2070100
Internet: www.kdw-hst.de
Amtsgericht Stralsund: VR 371
Finanzamt Stralsund: St:Nr. - 082/107/03315
Geschäftsführung: Frank Hunger
Vorstandsvorsitzender: Pfarrer Bernhard Giesecke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen