Dienstag, 3. September 2013

Erotik für Hundehaltende


Die EVAlution, der Blog von Eva Lirot, bringt in sechster Folge Duckfehler zum Leuchten:

Schöner Druckfehlern (6)

Schöner Druckfehlern (6)
Oder: Wie man Erotikszenen versaut…
Er stellte die Flasche Champagner ab. Sie wollte nichts trinken. Er sah es in ihrem Blick. Am Glitzern ihrer Pupillen. Sie bewegte sich auf ihn zu. Geschmeidig wie eine junge Raubkatze. Und langsam. Quälend langsam. 
Für ihn stand die Zeit still, er starrte sie an, vergaß das Atmen. Mit der lässigen Geste einer Profistripperin zog sie ihr Shirt über den Kopf, streifte die Lackschuhe ab, der schulmädchenhafte Faltenrock glitt wie von selbst zu Boden. In ihrer scharlachroten Unterwäsche, die mehr zeigte als verbarg, stand sie vor ihm. Sein Blut jagte durch die Adern, sein Herz hämmerte in seiner Brust, feiner Schweiß perlte auf seiner Stirn. Sie machte noch einen Schritt auf ihn zu, öffnete ihren BH, ließ ihn herabsinken, offenbarte ihre schneeweißen Brüste. Ihm wurde schwindelig, er stöhnte auf. Und ihre Hunde stürzten sich auf seinen Unterleib…

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen