Mittwoch, 18. Dezember 2013

Damit hinterher niemand sagen kann, er habe von nichts gewußt!


In der ZEIT steht's zu lesen:

Amazon
Die entscheidende Schlacht
In Amerika hat Amazon den Durchmarsch zum Quasimonopolisten geschafft. In Europa kann das noch verhindert werden. Für Buchhändler und Verleger geht es um alles. Wie engagiert verhält sich die Politik? von Kilian Trotier und Maximilian Probst 26. Juli 2013
[...]
Und als ob das nicht schon genug der Machtdemonstration wäre, beginnt Amazon nun, da es sich seiner Quasimonopolstellung sicher ist, die Preise für Bücher zu erhöhen. Erst bei kleinen Verlagen und Wissenschaftstiteln, wie die New York Times Anfang Juli berichtete. Aber die Richtung ist klar: Sobald das Feld der Konkurrenten ausgedünnt ist, wird nicht mehr der Kunde König sein, sondern der eigene Geldbeutel. Wie viel ein Buch in den USA kostet, bestimmt Amazon.
 [...]
Der ganze Artikel hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen