Dienstag, 25. März 2014

Ausstellungseröffnung im IPP in Greifswald




Am 08.04.2014 wird in der Galerie im IPP des Max-Planck-Institutes für Plasmaphysik die neue Ausstellung mit dem Titel "Schrödinger‘s"  eröffnet.

Neun bildende Künstler, die aktuelle künstlerische Positionen und Medien vertreten, haben sich im Rahmen des Kunstvereins art-cube e.V. für diese Ausstellung zusammengeschlossen. So werden in der Ausstellung verschiedene zeitgenössische Formen von Malerei, Zeichnung und Fotografie, sowie Skulpturen und Rauminstallationen zu sehen sein.

Der Titel "Schrödinger‘s" geht auf den berühmten Physiker und Theoretiker Erwin Schrödinger zurück, der in Gedankenexperimenten paradoxe Phänomene in der Quantenmechanik fand. Demnach sind mehrere Zustände der Realität gleichzeitig möglich und abhängig von einer Beobachtung. Man weiß also nicht genau, was und wann etwas passiert, sondern man weiß nur, dass etwas passiert.

Das Besondere an der Ausstellung ist, dass sie über mehrere Monate präsentiert wird und sich bis zum Abschluss am 25. November stetig verändern wird. Dabei entwickeln sich nicht nur einzelne künstlerische Arbeiten weiter, sondern es treten auch die unterschiedlichen Positionen immer wieder in einen Dialog und lassen in der Ausstellung neue Beziehungen und Zusammenhänge entstehen.

Zur Eröffnung am 08.04.2014 um 18 Uhr und während der Kunstevents KUNST:Offen zu Pfingsten und KUNST HEUTE im September werden auch Performances und Soundcollagen die Ausstellung erweitern.

Die Ausstellung wird vom 9. April bis 25. November 2014 täglich von
10 - 18 Uhr zu sehen sein. 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen