Montag, 14. April 2014

Neues von der Stralsunder Gymnasialbibliothek

Die OZ meldet:

Morgen soll einer der wertvollsten Schätze aus dem Stralsunder Stadtarchiv nach einer Odyssee um den halben Globus in die Welterbestadt zurückkehren. Der New Yorker Antiquar Jonathan A. Hill will Stralsunds Oberbürgermeister Alexander Badrow (CDU) die 400 Jahre alte Promotionsschrift des Astronomen Johannes Kepler (1571-1630) übergeben. [...]Die Stralsunder Stadtverwaltung nahm im Februar Verhandlungen über den Rückkauf auf. Beide Seiten haben sich geeinigt, dass Hill den Druck zum gleichen Preis zurückgibt, den er gezahlt hatte.[...] Eine Summe wurde nicht genannt.

Hier schreibt sie: "Die Pommersche Volksbank kauft den Kepler-Druck für 44 000 Euro zurück."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen