Montag, 30. Juni 2014

Tango in Stralsund


Liebe Tangofreunde,
wir laden herzlich ein, Finnischen Tango im Konzert zu hören:
Finnischer Tango ist wunderbar gefühlvoll, traurig, manchmal auch komisch und sehr melodiös. Angefangen von den ganz frühen Tangos der 30er Jahre bis hin zur Blüte der finnischen Tangokultur in den 60ern, stellt Beltango die bis heute populärste Musikrichtung in Finnland vor. Dabei erzählen die drei Musikerinnen unterhaltsam, wie der Tango nach Finnland kam, warum er dort blieb und warum ihn die Finnen so lieben.

Beltango
Annette Fischer - Klarinette
Hanna Silvennoinen - Cello
Karen Salweski - Akkordeon

Samstag, 05.07.2014    19.30 Uhr    Stralsund, Heilgeistkirche
www.beltango.de


Benefiz für Fallada bei Koeppen


Liebe Mitglieder und Freunde der Pommerschen Literaturgesellschaft e.V.,


Benefizlesung für den Erhalt des Fallada-Hauses
Fallada zu Gast bei Koeppen!
Die Arbeit der Pommerschen Literaturgesellschaft e.V. in der Steinstraße 59, dem Geburtshaus des Schriftstellers Hans Fallada, ist gefährdet. Seit dem Tod des Hauseigentümers und Förderers Klaus Michel ist die mietzinsfreie Nutzung der Räume durch den ehrenamtlich tätigen Verein weggefallen. Dieser kann die nun geforderte Miete allein nicht aufbringen. Die Lesung wird in Zusammenarbeit mit dem Falladahaus und dem Kulturamt organisiert. Mit dieser möchten die Initiatoren auf die Vereinssituation hinweisen und um Unterstützer sowie neue Mitstreiter werben.
Aus Hans Falladas autobiographischen Roman „Der Alpdruck“ lesen:
Christian Pegel, Minister für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung
Dirk Löschner, Intendant des Theaters Vorpommern und
Jochen Schiedermair, Professor für Neuere Skandinavische Literaturen an der Universität Greifswald & Vorsitzender des Kulturvereins Nordischer Klang
Die Einnahmen der Lesung kommen dem Falladahaus zugute.
Lesung | Dienstag 08.07.2014 | 19:30 Uhr | Eintritt 4 & 6 Euro
Literaturzentrum Vorpommern im Koeppenhaus Bahnhofstraße 4/5, 17489 Greifswald
Tel: 03834-773510
http://www.koeppenhaus.de
Dazu laden wir Sie und Ihre Freunde sehr herzlich ein.

Mit freundlichen Grüßen
i. A.  Katrin Nitsch



-- 
Pommersche Literaturgesellschaft e.V.
im Falladahaus Greifswald
Steinstraße 59
17489 Greifswald

Öffnungszeiten Di 14-17 Uhr

Tel.: 0 38 34 / 52 52 42
E-Mail: pom-lit@gmx.de
pomlit.wordpress.com
 
 

Fünf Positionen der Gegenwart in Mecklenburg-Vorpommern


Liebe Kunstfreunde,
liebe Freunde,

nun ist es vorbei und die Ausstellung ist eröffnet. Es war eine intensive und konzentrierte Vorbereitungszeit, die mir sehr viel Spaß gemacht hat.
Ich möchte an dieser Stelle allen danken, die mich dabei unterstützt und motiviert, angeregt und inspiriert haben.
Der Kunstpreis wurde an Ruzica Zajec verliehen, meinen herzlichen Glückwunsch!
Die Ausstellung ist sehr sehenswert, ein Besuch lohnt sich!

Mit den besten Wünschen
Ute Gallmeister

_________________________________________________________________________

22.06.2014 bis 31.08.2014
Fünf Positionen der Gegenwart in Mecklenburg-Vorpommern
Ute Gallmeister, Linda Perthen, Susanne Rast, Holger Stark, Ruzica Zajec
Kunstpreis der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe für Bildende Kunst in Mecklenburg-Vorpommern 2014

Kunstsammlung Neubrandenburg
Große Wollweberstraße 24

17033 Neubrandenburg 

__________________________________________________________________________

TV-Beiträge zur Eröffnung:


Donnerstag, 26. Juni 2014

Kunst im Block


Liebe Freunde und Kollegen,
es kommt doch IMMER anders als gedacht.
Wollte ich doch in den Kunstblock einladen, mit Papplatschen und
Entspannung  auf der Pappmatte, so kommt doch ein Sportler mit
Turnschuhen und macht Sportübungen ( Foto: von Steffi Riech).
Die hohe Kunst der
Kontemplation und Abstraktion wird nicht verstanden.
Aber Spaß haben wir schon. Bis zum Sonntag,
 Ir Vi
Sonntag, 29.6.2014, 10 bis 12 Uhr, Makarenkostraße 43 b, Greifswald
Kunst im Block
Im Juli ist das Projekt zu Ende.

Essen für Sibylla

Die OZ schreibt heute:
Eine Dichterin aus Greifswald steht im Mittelpunkt des Abends am 7. Juli im Krupp Kolleg mit anschließendem Barockdinner in der Fritz-Bar (Markt).[...] Geboten wird um 18 Uhr ein wissenschaftlicher Vortrag im Kolleg, ab 19 Uhr geht es in der Fritz-Bar weiter. Dort wird es ein Kulturprogramm auf der Grundlage der Werke der Dichterin geben. Wie Sonja Gelinek, Vorsitzende des Sibylla Schwarz Vereins, informierte, gibt es nach dem Begrüßungsgetränk ein Barockdiner mit fünf Gängen. Das koste insgesamt 40 Euro, inklusive einer Spende für den Verein. [...]
Anmeldung: info@sibylla-schwarz.de Überweisung bis zum 4. Juli von 40 Euro pro Person aufs Konto der Pommerschen Literaturgesellschaft:
Stichwort Sibylla Schwarz, IBAN: DE29 1505 0500 0232 0063 85, BIC: NOLADE21GRW, Verwendungszweck: Barockdiner und der Name der Person.




Dienstag, 17. Juni 2014

Ausstellungseröffnung in der Steinbeckerstraße in Greifswald



Einladung zur Ausstellungseröffnung ins WESTEND in Greifswald


Liebe Freunde der Galerie STP,
ich möchte sie herzlich zur nächsten Ausstellung einladen.
Vernissage: 27. Juni 2014 um 19.00 Uhr
Dauer: 28. Juni 2014 bis 16. August 2014

Arturas Valiauga
The Land of Longing




Die Jahreszeiten von Kristijonas Donelaitis sind ein wichtiges Fundament der litauischen Literatur und Inspiration für Arturas Valiaugas‘ Foto - und Buchprojekt: 

The Land of Longing - Das Land der Sehnsucht. Ortschaften und Menschen aus dem Königsberger Gebiet (Oblast Kaliningrad) sind in den Fotografien festgehalten. 
Valiauga versucht zu Donelaitis‘ „Klein-Litauen“ eine fotografische Antwort in Form von Landschaft und sozialer Umwelt zu finden. 
Eine fotografische Suche nach historischen Fakten, Legenden und Geschichten.

Ihr Peter Konschake

This exhibition is produced by Culture Menu and supported by the Lithuanian Culture Ministry.


Öffnungszeiten: Di – Fr 13 – 18 Uhr, Sa 11 – 15 Uhr & nach Vereinbarung
Galerie STP Verwaltungs - GmbH Inhaber: Bankverbindung: Sparkasse Vorpommern Steuer-Nr.: 084/240/01148
Lange Straße 21, 17489 Greifswald Dr. Peter Konschake BLZ: 150 505 00 Konto-Nr.: 0102025304 USt-IdNr.: DE251546410

Freitag, 13. Juni 2014

Kunst im Blog


MORGEN/ FREITAG DER 13TE/ Ab 18:00 Uhr öffnen die Ateliers von: Anne Amelang, Christoph Both-Asmus, Astrid Brünner, Urs Bumke, Martin Holz, Felix Lies, Eugen Kunkel, Emma Meyer, Jay Neumann, Johanna Nikulski-Dirks, Lena Lapschina, Enrico Pense, Marc Oliver Rühle, Cindy Schmid, Franziska Stolzenau, Pauline Stopp, Iris Vitzthum & Studenten der Medien- und Informatikschule!

 Weiterhin:
 Soundperformance von den “SynthiBros“ & Performance Stuthe & teatr brama,
 Wildnis & menschliche Entwicklung-Vortrag von Tilman Meynig,
 Treewalker-Vortrag von Christoph Both-Asmus 20:00 Uhr

http://kunstimblock.wordpress.com/

Makarenkostraße 43 b,
Greifswald


Montag, 9. Juni 2014

Sibylla-Schwarz-Feier in Greifswald


Sibylla Schwarz wird barock gefeiert

meldet die OZ in ihrer heutigen Ausgabe.

Greifswald. Der 7. Juli ist der erste große Sibylla-Schwarz-Tag in der Hansestadt. Die 1638 verstorbene Tochter eines Greifswalder Bürgermeisters gehört neben Fallada und Koeppen zu den bedeutendsten Greifswalder Schriftstellern.
[...] Ferner ist geplant, dass der Verein Opernale etwas aus seiner aktuellen Inszenierung „Ist Lieb ein Feuer“ aufführt. [...] Für die Vertonung der Gedichtauswahl bekam die mecklenburgische Komponistin Doreen Rother ein Stipendium.
In der Fritzbar, dem früheren Schalanderkeller, sollen dann ab 19 Uhr barocke Tafelfreuden in einem Fünf-Gänge-Menü geboten werden. ...]
OZ

Donnerstag, 5. Juni 2014

Nur zur Erinnerung: Vortrag im Krupp-Kolleg in Greifswald


Ich hatte bereits den Original-Programmhinweis hier veröffentlicht; jetzt nochmals die kleine Erinnerung aus der OZ:


Mittwoch, 4. Juni 2014

Finnischer Tango in Berlin



Lokaler Buchhandel wächst wieder


Frankfurt/Main

Klassischer Buchhandel im Aufwind - Online geht zurück

Der traditionelle Buchhandel in Deutschland hat vergangenes Jahr beim Umsatz erstmals besser abgeschnitten als der Online-Markt.

Der traditionelle Buchhandel meldet nach langer Durststrecke wieder ein Plus.
Der traditionelle Buchhandel meldet nach langer Durststrecke wieder ein Plus.
 
© Hendrik Schmidt
Frankfurt. [...]
Nach zuletzt steilen Wachstumsraten gingen 2013 im Internet die Erlöse um 0,5 Prozent auf 1,56 Milliarden Euro zurück. Die stationären Händler erzielten nach langer Durststrecke wieder ein Plus von 0,9 Prozent und kamen auf 4,64 Milliarden Euro.
[...] Der klassische Handel sei dank individueller Beratung, gebundenem Preis und Lieferservice einzigartig. In der Vielfalt sei er „Vorbild“ für den Einzelhandel.
Im Online-Handel haben nach Ansicht des Verbands dem Marktführer Amazon Negativberichte über die dortigen Arbeitsbedingungen geschadet. Der Buchkäufer sei ein „reflektierter Mensch“, der sich den Konsequenzen seines Einkaufs bewusst sei.
[...]dpa

Neues von der Stralsunder Gymnasialbibliothek


Die OZ meldet heute: