Montag, 9. Juni 2014

Sibylla-Schwarz-Feier in Greifswald


Sibylla Schwarz wird barock gefeiert

meldet die OZ in ihrer heutigen Ausgabe.

Greifswald. Der 7. Juli ist der erste große Sibylla-Schwarz-Tag in der Hansestadt. Die 1638 verstorbene Tochter eines Greifswalder Bürgermeisters gehört neben Fallada und Koeppen zu den bedeutendsten Greifswalder Schriftstellern.
[...] Ferner ist geplant, dass der Verein Opernale etwas aus seiner aktuellen Inszenierung „Ist Lieb ein Feuer“ aufführt. [...] Für die Vertonung der Gedichtauswahl bekam die mecklenburgische Komponistin Doreen Rother ein Stipendium.
In der Fritzbar, dem früheren Schalanderkeller, sollen dann ab 19 Uhr barocke Tafelfreuden in einem Fünf-Gänge-Menü geboten werden. ...]
OZ

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen