Donnerstag, 15. Januar 2015

Ein Abend mit Gardel – Tangokonzert und Milonga


Lars Grünwoldt und die „Freunde des vollen Mondes“ im Ballhaus Goldfisch
Sonntag, 25.01.2015         20.00 Uhr

Der berühmteste Tangosänger Argentiniens kam ursprünglich als Einwandererkind mit seiner Mutter aus Toulouse nach Buenos Aires, auch wenn er diesen Teil seiner  Biographie später immer verleugnet hat. Die Lebensgeschichte von Carlos Gardel liest sich wie der Text eines dramatischen Tangos: singend aufgewachsen auf den Straßen des Albasto, schon bald bekannt und gefördert wegen seiner schönen Stimme, wurde das Kind einer allein erziehenden Mutter zum gefeierten Tangokönig des 20. Jahrhunderts. Auf der ganzen Welt bekannt und geliebt, endete sein Leben doch tragisch: einen Lungensteckschuss, der ihn in einem Club erwischte, überlebte er knapp und konnte seine Karriere als Star im Film und auf den Bühnen fortsetzen. Auf dem Höhepunkt seines Erfolgs starb er bei einem Flugzeugzusammenstoß gemeinsam mit seinem Texter Alfredo le Pera und blieb doch unsterblich.

Die „Freunde des vollen Mondes“ lassen in einem Konzert am Sonntag, 25.01.2015 im Ballhaus Goldfisch gemeinsam mit ihrem Sänger Lars Grünwoldt einige der schönstten Tangos von Carlos Gardel erklingen. Im Anschluss gibt es eine Milonga mit Lifemusik.

Der Abend wird nicht nur für Tänzerinnen und Tänzer ein Genuss, sondern auch für alle, die einfach gern den wunderschönen Klängen des Argentinischen Tango lauschen.

19.00 Uhr Practica mit Roswitha & Roberto                                3,00 € für Gäste, kostenlos für Mitglieder

20.00 Uhr Konzert und Milonga "extra" mit Live-Musik                15,00 € für Gäste, 10,00 € erm./ Mitglieder


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen