Mittwoch, 22. April 2015

Doppelte Finissage


Am 28. April 2015, 18 Uhr sind Kunstinteressierte zur Finissage der Ausstellung „Dehnbare Dimensionen“ der Künstlerin Monika Ortmann herzlich eingeladen. Zugleich ist dies auch die „Finissage“ für den Verein „Galerie im IPP“, der in den vergangenen 11 Jahren zahlreiche Ausstellungen organisiert und so zum Austausch zwischen Wissenschaft und Kunst in der Region beigetragen hat.
Prof. Thomas Klinger wird am 28. April noch einmal Rückschau auf die Arbeit des Vereins und die Ausstellungen in der Galerie im IPP halten.
Im Mittelpunkt der Finissage steht aber die Künstlerin Monika Ortmann, die in der Galerie im IPP Objekte, Bilder und Installationen ausstellt, die aus Nylonstrumpfhosen gefertigt wurden.  Bert Preikschat – bekannt unter dem Künstlernamen „Bertolomeos“ und Vereinsvorsitzender vom Kunstverein LandART – wird bar allzu großer Ernsthaftigkeit die Strumpfhose einer verbalen Belastungsprobe unterziehen. Die Videoperformance von Anna C. Ortmann stellt ebenfalls Bezüge zu den Arbeiten der Künstlerin her.
Musikalisch wird die Finissage von der Greifswalder Band „Seeside“ begleitet. Jeder, der die Band schon erlebt hat, weiß, dass die Musiker der Werkstätten des Pommerschen Diakonievereins e.V. ein Garant für gute Laune sind!

Beate Kemnitz für den Verein Galerie im IPP


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen