Montag, 13. Februar 2017

Lesung in Ueckermünde



Nach umfangreicher Renovierung lädt die Ueckermünder Buchhandlung zu einem abwechslungsreichen Kulturprogramm, bei dem u.a. Walter Plathe, Jutta Voigt, Peter Wawerzinek und Judith Hermann am Haff zu Gast sind. 

Den Auftakt macht die renommierte Autorin Katja Lange-Müller, die am Mittwoch, den 1. März um 19.30 Uhr in der Friedrich-Wagner-Buchhandlung aus ihrem Roman ‘Drehtür’ lesen wird.   

Katja Lange-Müller, geboren 1951 in Berlin,  machte eine Schriftsetzerlehre, arbeitete bei der Berliner Zeitung und anschließend sechs Jahre als pflegerische Hilfskraft auf geschlossenen psychiatrischen Frauenstationen. Von 1979 bis 1982 Studium am Institut für Literatur Johannes R. Becher in Leipzig; 1984 Übersiedlung nach Westberlin. 1986 wird ihr der Ingeborg-Bachmann Preis verliehen. Es folgen zahlreiche Veröffentlichungen und Preise. Am 19. Februar 2017 erhält Katja Lange-Müller den „Günter Grass-Preis – von Autoren für Autoren“. Die Laudatio hält Eva Menasse. 

In der Begründung zur Preisverleihung heißt es:

„Katja Lange-Müller hat sich mit ihrem messerscharfen, todkomischen, lebensklugen und menschenfreundlichen Werk von Anfang an nicht nur die Liebe ihrer Leser, sondern auch die Bewunderung ihrer Kollegen verdient. Katja Lange-Müllers Literatur – kein Wort zuviel und jedes perfekt gewogen.“ 

Dies trifft auch auf ihren letzten Roman ‘Drehtür’ zu, der in Episoden das Leben der Asta Arnold, einer rauchenden, in die Rente gezwungenen Krankenschwester schildert, die damit leben muss, dass man sie nicht mehr braucht. Das Helfen und das nicht Helfen können spielen in der Geschichte eine wichtige Rolle. Im Anschluss an die Lesung gibt es ein Podiumsgespräch mit Ramona Strohm, Chefärztin des  AMEOS Klinikums für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie Ueckermünde.

Diese Veranstaltung ist Auftakt eine Kooperation zwischen dem AMEOS Klinikum und der Friedrich-Wagner-Buchhandlung.


Karten für die Lesung sind in der Friedrich-Wagner-Buchhandlung, via Tel. 039771-54626 und an der Abendkasse erhältlich.

© Heike Steinweg

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen